Seit dem 1.1.1995: EU-weit einheitliche Binnenmarktanforderungen für Maschinen

Maschinenbautage Köln

Maschinenbautage Köln

Seit Ablauf der Übergangsfrist am 31.12.1994 führt kein Weg im EU-Binnenmarkt "Maschinen" mehr an ihr vorbei:

Die
Europäische Maschinenrichtlinie

Die Ursprungsrichtlinie 89/392/EWG wurde mehrfach geändert und später mit der Richtlinie 98/37/EG konsolidiert. Die heute geltende Maschinenrichtlinie 2006/42/EG löste dann mit einer umfassenden Änderung zum 29.12.2009 die "alte" Maschinenrichtlinie ab. Ohne die Einhaltung der hier fixierten Binnenmarktanforderungen dürfen Maschinen und Anlagen in der EU nicht in Verkehr gebracht / in Betrieb genommen werden.

Die Maschinenbautage Köln finden 2016 zum 13. Mal in Folge statt. Die Veranstaltung, die im Jahr 2010 um den Maschinenrechtstag erweitert wurde, ist seit langem die größte unabhängige Veranstaltung zum Binnenmarktrecht "Maschinen" im deutschsprachigen Raum. Die Konferenzen, die Workshops, die vielen Gespräche am Rande der Veranstaltung und nicht zuletzt die Fachausstellung bieten den Teilnehmerinnen / Teilnehmern viele Möglichkeiten, sich über Entwicklungen im Binnenmarktrecht "Maschinen" und dessen praktische Anwendung aktuell zu halten.

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Veranstaltung
vom 11. bis 14. Oktober 2016.

To top

Konferenzsprache

Die Konferenzsprache ist grundsätzlich Deutsch

Simultanübersetzung Deutsch/Englisch - Englisch/Deutsch am 12.10.2016

To top

Since 1st January, 1995: Uniform Requirements for Machinery in the EU Single Market

Since the transition period ended on 31st December, 1994, this Directive is mandatory everywhere in the European Single Market:

The
European Directive on Machinery

The basic Directive 89/392/EEC was changed several times and then consolidated with Directive 98/37/EC. Today’s prevailing Machinery Directive 2006/42/EC replaced the "former" Machinery Directive after profound changes by 29th December 2009. Machinery and plants must not be placed on the market / put into service in the EU unless the requirements are observed for the Single Market fixed in this Directive.

The Cologne Conference on EU Machinery Regulations is an annually repeated event. It will be performed in 2016 for the 13th time. The conference was extended in 2010 by a Day on Machinery Law. It has been the biggest independent event concerning the regulations of the EU Single Market on "Machinery" in the German-speaking area for quit a long time. The sessions and workshops, numerous individual contacts during the event and last not least the technical exhibition offer the attendants a vast variety of opportunities to communicate about the developing regulation in the EU Single Market on "Machinery" and its application in practice.

We look forward to you attending our conference
from 11th till 14th October, 2016.

To top

Language of the conference

The main language of the conference is German.

German/English - English/German  simultaneous translation will be available at least at the 12th Oktober, 2016.

To top

Maschinenbautage Köln 2016

Die Konferenz rund um die Maschinenrichtlinie
Maschinen und -Anlagen herstellen, handeln, umbauen

Praktische Lösungen für den Hersteller im europäischen Binnenmarkt

To top

Themen der Maschinenbautage Köln 2016

Diese Themen erwarten Sie auf der Konferenz "Maschinenrichtlinie" der Maschinenbautage Köln 2016:

12. Oktober 2016

  • MACHINERY DIRECTIVE IN FRANCE
    Pierre Picart
    • Structure of national law
    • Structure of authorities
    • Marked surveillance
    • Borderline “manufacturer / employer”
    • Modifications to machinery
  • ERGONOMISCHE MASCHINEN: NICHT NUR EINE OPTION
    Corado Mattiuzzo, KAN
    • Anforderungen der Maschinenrichtlinie
    • Hilfen für den Hersteller
    • Umsetzung in Normen
    • Was kann der Hersteller tun
    • Zufriedene Kunden
  • NEUE ROLLE / AKTUELLE ENTWICKLUNGEN DER ZLS IN DER MARKTÜBERWACHUNG
    Dipl.-Ing. Hans-Georg Niedermeyer, ZLS
    • Koordinierungsaufgaben
    • Berichtspflichten gegenüber der Europäischen Kommission und den Mitgliedstaaten
    • Alle Richtlinienvertreter der Länder unter einem Dach
    • Konkrete Vollzugsaufgaben
  • CE-ORGANISATION: AUCH FÜR KMU KEIN HEXENWERK
    Dr. Stephan Küper
    • Organisation der CE-Koordination (Ressourceneinsatz)
    • Organisation der CE-Konformität in den Abläufen und der Dokumentenablage
    • Risikobeurteilung
      • Software oder Excel-Template?
      • Delegation der Verantwortung
      • Serienmaschine, Customizing
    • Sicherheit versus Kostendruck
    • Spezial-Know how (Chemie, ATEX, …)
    • Spannungsfeld China - Europa
    • Realität: Beispiele von Unfällen und Umgang mit Behörden
  • MANIPULATIONSSICHERHEIT EINER MASCHINE GEGEN HACKERANGRIFF
    RA Carsten Laschet
    • Sicherheitslücke = Fehler am Produkt?
    • Hackerangriff = Vernünftigerweise vorhersehbare Fehlanwendung
    • Verantwortung des Herstellers bei Sicherheitslücken in der Software
    • Vermeidungsstrategien

13. Oktober 2016

  • PRAXISBEISPIEL: VERÄNDERUNG EINER MASCHINENANLAGE
    Dipl.-Ing. Thomas Gangkofner, BGN
    • Wesentliche Veränderung oder nicht?
    • Bund/Länder-Interpretationspapier "Wesentliche Veränderung von Maschinen"
    • Die Krux mit der "einfachen Schutzeinrichtung"
    • Maschinenrichtlinie oder Betriebssicherheitsverordnung oder beides?
    • Wer hat die Verantwortung?
  • FORSCHUNGSMASCHINEN / MASCHINEN IN DER FORSCHUNG -
    Die Krux mit den Ausnahmen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

    Dipl.-Sicherheitsingenieur (FH) Martin Trube
    • Warum ist die Ausnahme so bedeutend?
    • Unbestimmte Rechtsbegriffe:
      • Forschungsmaschine
      • vorübergehend
      • Laboratorium
    • Interpretation
    • Abgrenzung durch Kategorisieren
    • Greifen Arbeitsschutzbestimmungen?
  • ÄNDERUNG DER EN ISO 13849-1 SICHERHEITSBEZOGENE TEILE VON STEUERUNGEN
    Dr. Michael Huelke, IFA
    • Änderungen "2016"
    • Weitere Überarbeitung hat begonnen
    • Zusammenlegung mit EN 62061 vom Tisch?
  • BETRIEBSART "4": NOTWENDIGES ÜBEL?
    Dipl.-Ing. (FH) Helmut Bach, ZF Friedrichshafen AG
    • Immer mit der Nase am Geschehen
    • Anforderungen der Maschinenrichtlinie an Sonderbetriebsarten
    • Anforderungen von C-Normen an Sonderbetriebsarten
    • Kundenwünschen immer nachkommen?
    • Betriebsart 4 notwendig oder nicht?
  • MASCHINENANLAGE: VON DER PLANUNG BIS ZUM BETRIEB
    Dipl.-Ing. Hans-J. Ostermann
    Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Kessels
    • Maschinenanlage
      • herstellen
      • In Betrieb nehmen
      • Inverkehrbringen
      • Inbetriebnahme
      • zur Verfügung stellen
      • Probebetrieb
      • "Normaler" Betrieb
  • ABSCHLUSSDISKUSSION
    Dipl.-Ing. Hans-J. Ostermann

    Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Kessels

    Dr.-Ing. Björn Ostermann
    • Aktuelle Theman
    • Ihre Fragen

Wir legen viel Wert auf Praxisbeispiele.
Zeit für die Beantwortung Ihrer Fragen ist eingeplant.
Der Dialog mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist uns wichtig.

To top

Topics of the Machinery Days Cologne 2016

12. October 2016

  • MACHINERY DIRECTIVE IN FRANCE
    Pierre Picart

  • ERGONOMICE MACHINERY: NOT ONLY AN OPTION
    Corado Mattiuzzo, KAN

  • NEW TASK / CURRENT DEVELOPEMENTS OF THE ZLS IN MARKET SURVEILLANCE
    Dipl.-Ing. Hans-Georg Niedermeyer, ZLS

  • CE-ORGANISATION OF A SME
    Dr. Stephan Küper

  • TAMPER SECURITY OF A MACHINERY AGAINST HACKER ATTACK
    RA Carsten Laschet

13. October 2016

  • CHANGE OF AN ASSEMBLY OF MACHINERY - IMPORTANT CHANGE OR NOT?
    Dipl.-Ing. Thomas Gangkofner, BGN

  • RESAERCH MACHINERY / MACHINERY USED IN RESEARCH -
    The crux with the exeption of the Machinenry Directive  2006/42/EC

    Dipl.-Safety Ingineer (FH) Martin Trube

  • CHANGE OF THE EN ISO 13849-1 SAFETY-RELATED PARTS OF CONTROL SYSTEMS
    Dr. Michael Huelke, IFA

  • CONTROL MODE "4": INEVITABLE EVIL?
    Dipl.-Ing. (FH) Helmut Bach, ZF Friedrichshafen AG

  • ASSEMBLY OF MACHINERY: FROM THE PLANING TO THE OPERATION
    Dipl.-Ing. Hans-J. Ostermann / Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Kessels

To top

Referenten der Maschinenbautage Köln 2016 / Speaker of the Machinery Days Cologne

To top

Agenda Maschinenbautage Köln 2016

Download

Agenda Maschinenbautage Köln 2016

To top

VDSI-Weiterbildungspunkte

Die Konferenz "Maschinenrichtlinie" der Maschinenbautage Köln ist vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V. anerkannt. VDSI-Mitglieder erhalten als Weiterbildungsnachweis für die Teilnahme an unserer 2tägigen Konferenz 3 Punkte.

To top

Wen treffen Sie in Köln

Geschäftsführer, Betriebsleiter, Projektleiter, leitende Mitarbeiter, Juristen, Ingenieure, technische Berater, Aufsichtspersonen, Behördenvertreter sowie Ein- und Verkäufer aus Deutschland und den angrenzenden EU-Staaten aus den Bereichen:

  • Hersteller / Importeure / Händler von Maschinen und Anlagen
  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • „Eigenhersteller“
  • Maschinen- / Anlagenbetreiber
  • Anwaltschaft
  • Prüf- und Zertifizierungsstellen
  • Marktaufsichtsbehörden
  • Berufsgenossenschaften

To top

Rahmenprogramm am 12.10.2016

Lernen Sie mit uns etwas über Köln

Wir laden Sie ein zu zur

Tour 1.
Kölner Vielfalt: Amüsantes, Unterirdisches, Brauhaus und mehr

oder

Tour 2.
Nachtwächtertour: Was sich nachts alles so tat ... unterwegs mit dem Nachtwächter

Anschließend lassen wir den Abend gemütlich in einer typischen Kölschkneipe ausklingen. Gerne können Sie als Teilnehmer / Teilnehmerin der Konferenz eine der Touren bei Ihrer Anmeldung kostenlos reservieren.

To top

Anmeldung / Prospekt

Sie können sich schriftlich mit dem in unserem Prospekt abgedruckten Anmeldeformular anmelden:

Vorankündigung mit Anmeldeformular Maschinenbautage Köln 2016

Sie können sich schon online anmelden:

  • Online Anmeldung
    bitte melden Sie sich dort zunächst mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an bzw. erstellen Sie sich ein Benutzerkonto

Gerne können Sie sich auch per Mail anmelden:

To top

Sprechen Sie uns gerne an

MBT Mechtersheimer GbR

Veranstaltungsteam
Tel.: 02208/5001877
Mail:  info[a-t]maschinenbautage.eu

To top