N E U Seminar / Workshop: Zollabwicklung, Exportkontrolle und Tarifierung für Maschinen und Anlagen

Praktische Lösungen für den europäischen Binnenmarkt

Termine müssen eingehalten werden aber die Maschine hängt im Zoll. Wie kann man schon im Vorfeld die Weichen richtig stellen, damit das nicht passiert? Oder aber, wie reihe ich meine Maschine / Maschinenteile richtig in den Zolltarif ein um eine ordnungsgemäße Verzollung zu gewährleisten und bei der Zollprüfung gut abzuschneiden / keine nachträglichen Zollabgaben zu zahlen? Welche Güter bedürfen einer BAFA-Exportgenehmigung und wie stelle ich das am besten fest? Was ist mit CE im internationalen Warenverkehr? Was will der Zoll eigentlich von mir haben? Häufig kommt es auf Kleinigkeiten an, damit der Zoll keine Probleme macht.

Haben Sie Ihre Zollverfahren im Griff oder sind Sie eher unsicher ob Sie alles richtig machen?

Nach dem erfolgreichen Zoll-Workshop im Rahmen der Maschinenbautage Köln 2017 haben wir den Referenten, Herrn Dipl.-Finanzwirt (FH) Abdulkerim Kuzucu, von der Chromit-Erz Außenwirtschaftsagentur Dr. Kobal & Kuzucu PartG mbB für ein vertiefendes, zweitägiges Seminar gewinnen können.

Wir würden uns freuen, Sie im Hilton Bonn zu unserem Seminar begrüßen zu dürfen.

To top

Seminardaten

Ihr Moderator
Dr.-Ing. Björn Ostermann
Dr.-Ing. Björn Ostermann

To top

Das erwartet Sie in unserem Seminar

  • Einfuhrverzollung und besondere Verfahren
    • Erfassung des Warenverkehrs beim Eingang
      • Besonderheiten bei der Rückwarenabfertigung
        (Thema „erstmalige Bereitstellung“)
      • Aufgaben der Zollverwaltung im Rahmen der Produktsicherheitsüberwachung im grenzüberschreitenden Warenverkehr
      • Verbote und Beschränkungen erkennen!
      • Tipps & Tricks bei der Einfuhr von CE-kennzeichnungspflichtigen Waren und Zusammenarbeit mit Marktüberwachungsbehörden
    • Besondere Zollverfahren
      • Versandverfahren
      • Lagerung
      • Veredelung/Reparatur/Austausch
      • Besondere Verwendung
  • Export und internationaler Warenverkehr
    • Erfassung des Warenverkehrs beim Ausgang
      • Beachtung von zolltechnischen Ausfuhrpapieren und relevanten Unterlagen, einschließlich EG/EU-Konformitätserklärung
    • Einfuhrabwicklung in einem Drittland
      • Erstmalige Bereitstellung in einem fremden Wirtschaftsgebiet
      • Beispiel Türkei
    • Warenprüfung und Präferenzen
      • Bedeutung des Warenursprungs
        Grundlagen im Warenverkehr mit Präferenzländern
  • Richtig Tarifieren! Einreihung in den Zolltarif
    • Einreihungssystematik
    • Einreihung von Maschinen, Elektronik, Instrumenten und Apparaten
    • Einreihung von unvollständigen/unfertigen Maschinen
    • Einreihung von Maschinenkombinationen und funktionellen Einheiten
    • Einreihung von Zubehör und Teilen
    • Nutzung von Sammelwarennummern
    • Praktische Übungen
  • Exportkontrolle, Mitarbeiterhaftung, Umsetzung im Unternehmen
    • Außenwirtschaftsrecht
      • Übersicht zu den Einschränkungen im Verkehr mit dem Ausland
      • Internationale Zusammenhänge und Exportkontrollregime
      • Informationsquellen
      • Personenbezogene Exportkontrolle (Sanktionslistenscreening)
      • Internal Compliance System – Richtige Umsetzung von innerbetrieblichen Abläufen
      • Haftung der Geschäftsführung und Mitarbeitern, Praxisbeispiele zu Bußgeld- und Ermittlungsverfahren
  • Klassifizierung von Dual-Use- und Rüstungsgütern
    • Erkennen von genehmigungspflichtigen Gütern und Verboten
    • Software- und Technologietransfer
    • Möglichkeiten der Absicherung durch Auskünfte zur Güterliste, Nullbescheide und sonstige Auskünfte des BAFA
    • Übungen, Praxisfälle
  • Embargos und sensible Endverwendung, Einschränkungen erkennen, Vereinfachungen nutzen
    • Warenverkehr mit Embargostaaten wie Russland, Iran
      • Länderbezogene Exportkontrolle
      • Beachtung von Einschränkungen im Waren- und Dienstleistungsverkehr
      • Brokering, Handels- und Vermittlungsgeschäfte
      • Übungen, Praxisfälle
    • Verwendungsbezogene Exportkontrolle
      • Catch-all-Klausel
      • Sensible Endverwendung
      • Übungen, Praxisfälle
    • Unterschiedliche Arten von Ausfuhrgenehmigungen und Nutzung von Verfahrenserleichterungen

Anhand von praktischen Übungen und Verständnisfragen wird das erlernte Wissen vertieft.

HINWEIS: Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit.

Ihr Referent

Abdulkerim Kuzucu

Abdulkerim Kuzucu, Dipl.-Finanzwirt (FH/ZOLL), gilt als ausgewiesener Experte für den internationalen Handel. Seine Schwerpunkte liegen im Zollrecht, Zolltarifrecht, Zollverfahrensrecht, Außenwirtschaftsrecht und Produktsicherheitsrecht im grenzüberschreitenden Warenverkehr. Die Zolllaufbahn von Herrn Kuzucu begann als Zollinspektor der deutschen Zollverwaltung. Nach langjähriger Verwaltungserfahrung wechselte er zu einer renommierten Zollkanzlei in Hamburg. Seine profunde Erfahrung setzt Herr Kuzucu heute gezielt bei der Gestaltung und Optimierung der Zoll- und Außenwirtschaftsprozesse internationaler Unternehmen ein.

Herr Kuzucu ist aktives Mitglied der Außenwirtschaftsrunde e.V. und ehrenamtlicher Leiter des Zoll-Arbeitskreises der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer (TD-IHK) in Berlin.

To top

To top

Sprechen Sie uns gerne an

MBT Mechtersheimer GbR

Veranstaltungsteam
Tel.: 02208/5001877
Mail: info[a-t]maschinenbautage.eu

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

To top

Anmeldung

Sie können sich schriftlich per Mail anmelden:

info[a-t]maschinenbautage.eu

oder melden Sie sich online an:

  • Online Anmeldung
    bitte melden Sie sich dort zunächst mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an bzw. erstellen Sie sich ein Benutzerkonto. Zur Anmeldung wechseln Sie dann bitte zu der Unterseite "Veranstaltungsübersicht".

To top

Wer an dem Seminar teilnehmen sollte

Mit diesem Seminar wollen wir alle ansprechen, die sich mit Zollfragen im Unternehmen (Hersteller wie Betreiber) im Rahmen des Ex- und Imports von Maschinen und Anlagen beschäftigen müssen.

Für das Seminar sind keine Grundkenntnisse im Zollrecht notwendig.

To top