Konferenz Neue EU-Maschinenverordnung 2024

Konferenzdaten

Termine:

  • 08. Oktober 2024: Deutscher Maschinenrechtstag
  • 09.-10. Oktober 2024: Konferenz "EU-Maschinenverordnung"
  • 11. Oktober 2034: Workshops

Zeit:

  • 09.10.: 9:30 - 17:30 Uhr
    • Check-In vor Ort: ab 8:30 Uhr
    • Check-In Online: ab ca. 08:00 Uhr
    • Abendveranstaltung: ab ca. 18:30 Uhr
  • 10.10.: 9:00 - 17:00 Uhr
    • Check-In: ab 8:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Teilnahmegebühr Konferenz Maschinenverordnung:

  • 1 Tag: 750,- €  zzgl. MwSt.
  • 2 Tage: 1250,- €  zzgl. MwSt.

To top

Leitung / Moderation

Dr. Björn Ostermann

To top

Unsere Themen

Diese Themen stehen schon fest

Tag 1:

  • Digitaler-Produktpass
    • Inhalt und Ziel des digitalen Produktpasses in der EU-Ökodesign-Verordnung
    • Anstehende sektorielle Regelungen
    • Neue Bürokratie oder sinnvoller Bürokratieabbau?
    • Ausblick: Eingang in alle EU-Rechtsvorschriften

  • Warum Techniker Verträge doch betreffen
    • Bei Weitem nicht nur eine Aufgabe für Rechtsanwälte!
    • Ingenieure, Einkäufer und Verkäufer als Schlüsselfiguren in der Vertragsgestaltung
    • Unentbehrlich für den Unternehmenserfolg:
      Zusammenarbeit der verschiedenen Abteilungen
    • Wenn etwas schiefläuft: Fallbeispiele

  • Produktbezogene Cybersecurity als Governance-Aufgabe
    • Welche rechtlichen Anforderungen werden an die Cyberresilience von Maschinen gerichtet?
    • Welche rechtlichen und tatsächlichen Herausforderungen ergeben sich in der betrieblichen Praxis aus diesen Anforderungen?
    • Durch welche Governance-Strukturen lassen sich diese Herausforderungen meistern?

  • Revision des NLF
    • Ergebnis der Evaluierung
    • Ausblick auf die Revision
    • Fehler im NLF beseitigen
    • Bürokratieabbau voranbringen

  • EU-Maschinenverordnung: Das regeln wir dann einfach im EU-Leitfaden
    • Das haben wir eigentlich ganz anders gemeint
    • Handwerkliche Fehler in der EU-Rechtssetzung
    • Wie umgehen mit "Fehlern / Lücken" in der EU-Rechtssetzung
    • Möglichkeiten und Grenzen der Auslegung von EU-Recht durch Interpretation

Tag 2:

  • Betriebsanleitung / Montageanleitung im Fokus der EU-Maschinenverordnung
    • Änderungen gegenüber der EG-Maschinenrichtlinie
    • Unterschied Montage- / Betriebsanleitung
    • Betriebsanleitung für unvollständige Maschinen notwendig?
    • Digital oder Papier oder beides?

  • Sichere Software
    • Anforderungen der EU-Maschinenverordnung
    • Sicher programmieren
    • Validierung mit SOFTEMA

  • KI und Sicherheit: Zwei Seiten einer Medaille?
    • Möglichkeiten und Notwendigkeiten der KI in der Sicherheitstechnik
    • Technische und normative Umsetzung sicherer KI
    • Ein Zukunftsszenario zu sicherer KI

  • Wesentliche Veränderung nach der EU-Maschinenverordnung
    • Einheitliche EU-Regelung
    • Veränderung / wesentliche Veränderung
    • Beispiele
    • Schon heute anwendbar?

  • Manipulation von Sicherheitseinrichtungen
    • Verantwortung der Wirtschaftsakteure in der Handelskette
    • Manipulationsanreize schon in der Risikobeurteilung erkennen
    • Verantwortung des Arbeitgebers
    • Typische Beispiele

Wir legen viel Wert auf Praxisbeispiele. Zeit für die Beantwortung Ihrer Fragen ist eingeplant. Der Dialog mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist uns wichtig.

To top

To top

Anmeldung

Sie können sich schriftlich mit unserem Anmeldeformular anmelden:

oder Sie können sich per Mail anmelden

oder Sie können sich online anmelden:

  • Online Anmeldung
    bitte melden Sie sich dort zunächst mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an bzw. erstellen Sie sich ein Benutzerkonto. Zur Anmeldung wechseln Sie dann bitte zu der Unterseite "Veranstaltungsübersicht".

oder Sie können uns anrufen:

  • +49 2208 5001877

Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere AGB an.

To top

Konferenzsprache

Die Konferenzsprache ist Deutsch. Eine Simultanübersetzung Deutsch/Englisch - Englisch/Deutsch ist für alle Vorträge am 09. und 10. Oktober vorgesehen.

To top

Livestream Web-Konferenz

Die Maschinenbautage werden live im Internet übertragen.

Ihre Teilnahmemöglichkeiten:

  • Webkonferenz Maschinenrichtlinie
    Gesamte Konferenz
  • Webkonferenz Maschinenrichtlinie eintägig
    Tag 1 oder 2 der Konferenz

Wir nutzen das Programm ZOOM.

Für die Details siehe:

Webkonferenz

To top

Rahmenprogramm am 09.10.

Wir laden Sie ein zu einer Tour durch Köln

Die konkreten Touren suchen wir noch für Sie aus.

Anschließend lassen wir gemeinsam den Abend gemütlich in einer typischen Kölschkneipe ausklingen.

Nach Ihrer Anmeldung können Sie als Teilnehmer / Teilnehmerin der Konferenz gerne einen Platz in der Tour kostenlos für sich reservieren.

To top

Referenten

Ihre Referenten auf der Konferenz Maschinenrichtlinie:

To top

Wir freuen uns über Ihren Besuch der 21. Maschinenbautage Köln

Der Umbruch von der EG-Maschinenrichtlinie zur EU-Maschinenverordnung ist geschafft. Die neue EU-Maschinenverordnung (EU) 2023/1230 wurde am 29. Juni 2023 im EU-Amtblatt veröffentlicht. Seit dem 19. Juli 2023 ist die neue Maschinenverordnung scharf geschaltet. Die Fristen laufen jetzt. Zeit sich in Ruhe aber rechtzeitig auf die neuen Bestimmungen einzustellen.

Die jährlichen Maschinenbautage Köln finden seit 2004 regelmäßig statt, 2024 zum 21ten Mal. Die Veranstaltung, die im Jahr 2010 um den Deutschen Maschinenrechtstag erweitert wurde, ist seit langem die größte unabhängige Veranstaltung zum Binnenmarktrecht "Maschinen" im deutschsprachigen Raum.

Halten Sie sich über Entwicklungen im Binnenmarktrecht "Maschinen" und dessen praktische Anwendung aktuell.

To top

VDSI-Weiterbildungspunkte

VDSI-Punkte werden wieder beantragt, sobald das Programm fertig ist.

Die Konferenz "Maschinenrichtlinie" der Maschinenbautage Köln ist regelmäßig vom VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V. anerkannt. VDSI-Mitglieder erhalten als Weiterbildungsnachweis für die Teilnahme an unserer 2tägigen Konferenz regelmäßig 3 Punkte.

To top

Wen treffen Sie in Köln

MBT-Pausendiskussion

Geschäftsführer, Betriebsleiter, Projektleiter, leitende Mitarbeiter, Juristen, Ingenieure, technische Berater, Aufsichtspersonen, Behördenvertreter sowie Ein- und Verkäufer aus Deutschland und den angrenzenden EU-Staaten aus den Bereichen:

  • Hersteller / Importeure / Händler von Maschinen und Anlagen
  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • „Eigenhersteller“
  • Maschinen- / Anlagenbetreiber
  • Anwaltschaft
  • Prüf- und Zertifizierungsstellen
  • Vertreter nationaler und EU-Behörden
  • Marktaufsichtsbehörden
  • Berufsgenossenschaften

To top

-- ENGLISH --

Conference data

Date:

  • 8th October: German Day on Machinery Law
  • 9th - 10th October: Conference "Machinery Directive"
  • 11th Oktober: Workshops

Timetable:

  • 18.10.: 9:30 am to 5:30 pm
    • Check-In: from 8:30 am
    • Evening event: from approx. 6:30 pm
  • 19.10.: 9:00 am to 5:00 pm
    • Check-In: from 8:30 am

Place:

Fee:

  • 1 Day: 750,- €  plus German VAT
  • 2 Days: 1250,- €  plus German VAT

To top

Chairman / Host / Management

Dr. Björn Ostermann

To top

Topics

These topics are already clear:

Tag 1:

  • Digital Product Passport
    • Content and aim of the Digital Product Passport in the Ecodesign Regulation
    • Upcoming sectoral regulations
    • New bureaucracy or sensible reduction in bureaucracy?
    • Outlook: Inclusion in all EU legislation

  • Why technician contracts do affect
    • By no means just a task for lawyers!
    • Engineers, buyers and sellers as key figures in contract drafting
    • Essential for company success:Collaboration between different departments
    • When something goes wrong: case studies

  • Product-related cybersecurity as a governance task
    • What legal requirements are placed on the cyber resilience of machines?
    • What legal and actual challenges arise from these requirements in operational practice?
    • Which governance structures can overcome these challenges?

  • Revision of NLF
    • Result of the evaluation
    • Outlook for the revision
    • Eliminate errors in the NLF
    • Promote reduction of bureaucracy

  • EU Machinery Regulation: We will then simply regulate this in the EU guidelines
    • Manual errors in EU legislation
    • How to deal with "errors/gaps" in EU legislation
    • Possibilities and limits of interpreting EU law through interpretation
    • We actually meant it quite differently

Tag 2:

  • Instructions / assembly instructions in the focus of the EU Machinery Regulation
    • Changes compared to the EC Machinery Directive
    • Difference assembly instruction / instructions
    • Assembly instructions necessary for partly completed machinery?
    • Digital or paper or both?

  • Secure Software
    • Requirements of the EU Machinery Regulation (EU) 2023/1230
    • Secure programming
    • Validation with SOFTEMA

  • AI and safety: two sides of the same coin?
    • Possibilities and necessities of AI in safety technology
    • Technical and normative implementation of safe AI
    • A future scenario for safe AI

  • Substantial modification according to the EU Machinery Regulation
    • Uniform EU regulation
    • modification /substantial modification
    • Examples
    • Already applicable today?

  • Manipulation of safety devices
    • Responsibility of economic actors in the retail chain
    • Identify incentives for manipulation during the risk assessment
    • Responsibility of the employer
    • Typical examples

We put great importance on practical examples. Time to answer your questions is included. The dialogue with the participants is important to us.

To top

Flyer / Sign up

You can use our flyer for sign up:

or you can already sign up by e-mail

or you can sign up online

or you can call us

  • +49 2208 5001877

By signing up, you agree to our terms and conditions.

To top

Language of the conference

The main language of the conference is German.

German/English - English/German simultaneous interpretation will be available from 9th to 10th Oktober, 2024.

To top

Livestream Web conference

The Machinery Days Cologne will be streamed in English as well as in German live to the internet.

You can participate:

  • Web conference Machinery Days Cologne
    complete conference
  • Web conference Machinery Days Cologne full day
    day 1 or 2 of the conference

We are using ZOOM.

For more details see:

Web conference

To top

Cologne by night

Supporting programm on 9.10.2024

Learn something about Cologne with us

Wie invite you to a tour through Cologne.

Afterwards, we end the evening comfortably in a typical Cologne pub. If you are a participant in the conference, you are welcome to reserve one slot for free upon registration.

To top

Speaker

These are your speakers on the conference Machinery Directive / Machinery Regulation:

To top

We look forward to you attending our conference

The transition from the EC Machinery Directive to the EU Machinery Regulation is fulfilled. The new Machinery Regulation (EU) 2023/1230 was published in the EU Official Journal on 29th June 2023. The new Machinery Regulation has been in effect since 19th July 2023. We are now approaching the deadlines. Time to adjust to the new Regulation in good time.

The Cologne Conference on EU Machinery Regulation is an annually repeated event. It will be performed in 2024 for the 21th time. The conference has been extended since 2010 by an additional German Day on Machinery Law. It is the longest running and biggest independent event concerning the regulations of the EU Single Market on "Machinery" in the German speaking area.

To top

Whom do you meet in Cologne

MBT break discussion between Felicia Stoica, EU-Commission and Dr. Björn Ostermann

Managing directors, operations managers, project managers, senior staff, lawyers, engineers, technical consultants, supervisors, representatives of the authorities as well as buyers and sellers from Germany and the neighboring EU states from the following areas:

  • Manufacturers / Importers / Distributors of machinery and equipment
  • Engineering and planning offices
  • "Self-manufacturer"
  • Machine / plant operator
  • legal profession
  • Testing and certification bodies
  • Representatives of national and EU authorities
  • Market regulators
  • Trade associations

To top